Die Essenz des selbstlosen Dienstes an Gott ist der Wunsch, Gott um Gottes willen zu dienen, statt um des Beifalls der Menschen willen.

Termin-Kalender

August 2017
<. >. <.. >..
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01. 02. 03. 04. 05. 06.
07. 08. 09. 10. 11. 12. 13.
14. 15. 16. 17. 18. 19. 20.
21. 22. 23. 24. 25. 26. 27.
28. 29. 30. 31.

Legende:

vorgemerkt
 
bestätigt
 
 

Kalenderdaten

Sie sind hier: www.sanjeevini.de
  • Artikel als PDF
  • Artikel als E-Mail senden
  • Druckversion des Artikels
.


Guten Tag, liebe Sanjeevini Interessenten,

bevor ich das Sanathana Sai Sanjeevini Heilsystem vorstelle, möchte ich mich selbst vorstellen:


Ich heiße Helga Ute Myrkit (HUM) Hoffmann - hier möchte ich für alle, die mich "nur" als Helga kennen, eine kurze Erklärung einfügen. Der Zusatz "Ute Myrkit" hat sich aus der Numerologie ergeben, um dadurch auf mein "Persönlichkeits- Profil" positiv-abrundend einzuwirken.


Ich bin Jahrgang 1944, war verheiratet, habe einen Sohn und eine Schwiegertochter und zwei Enkelkinder. Meinen Beruf als Lehrerin habe ich 30 Jahre lang mit Überzeugung, Freude und Elan ausgeübt und  wurde dann aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig pensioniert. Seitdem bin ich so gesund,  dass ich 14 Jahre lang keinen Arzt besucht und für einige Jahren meine private Krankenversicherung gekündigt hatte. Inzwischen besteht allerdings ein Versicherungszwang.

Anfang 2002 hörte ich von den Sanjeevini, bestellte mir zunächst das  Sanjeevini Anleitungsbuch, kurz darauf die dazugehörigen Arbeitskarten und sehr schnell den Kombinationskasten. (Inzwischen habe ich die Kombinationskarten entwickelt - das ist noch einfacher!)


Begeistert begann ich mit dem Einschwingen vom Mitteln für mich selbst und für Bekannte. Nebenbei erzählte ich im Bekanntenkreis von dem wundervollen Sanjeevini Heilsystem, das ich für mich entdeckt hatte. So bildete sich rasch ein kleiner Kreis von Interessenten, den ich in die praktische Arbeit einführte.
Nachdem ich in Kassel ein Seminar mit Hildegard und Hans Fuchs besucht hatte, meldete ich mich spontan zur Sanjeevini Tagung im Oktober in Saalfelden in Österreich an, und im November 2003 hielt ich den ersten eigenen Vortrag vor einer größeren Runde.

 

Diese Tätigkeit nahm rasch zu, und so ergab sich für mich die logische Struktur eines Dreierschrittes:

Vortrag, vertiefendes Seminar und begleitender Arbeitskreis. Dieses Konzept, das ich mit vielen praktischen Tipps zur Durchführung von Arbeitskreisen auf einer Tagung in Saalfelden vorstellte, findet noch immer seine Anwendung. Rasch ergab sich die Notwendigkeit, einen internetshop einzurichten, den ich bald auch mit ausgesuchten Gesundheitsprodukten ergänzte. Eine intensive Zusammenarbeit mit Hildegard und Hans Fuchs bildete sich schnell heraus, auf etlichen Reisen begleitete ich sie, führte dort Seminare durch, wo sie den Vortrag gehalten hatten, bezog das Material zur Weitergabe von Ihnen und stellte meine web-Seite zum Kopieren zur Verfügung. (Inzwischen habe ich nun DIESE Seite, die total überarbeitet und neu gestaltet wurde.) Allerdings trennten sie sich nach gut drei Jahren von mir (Information dazu im Rundbrief Nr. 13 vom 19.6.2007 unter: www.sanjeevini.de/Aus der Praxis/Rundbriefe ).

 

Seitdem führe ich die Sanjeevini Tätigkeit eigenverantwortlich weiter. Dabei ist es für mich immens wichtig, dass die Informationen über das Sanjeevini-Heilsystem ganz im Sinne Poonams weitergegeben werden. Es war göttliche Inspiration, die das System entstehen ließ. Dem sollten wir uns stets verpflichtet fühlen. Daneben ermutige ich dazu, es als lebendigen spirituellen Weg zu betrachten, der manche persönliche Entwicklung mit sich bringt. Da das gesamte System auf Gebeten basiert, empfinde ich es als durchaus in Ordnung, wenn wir uns mehr und mehr von der materiellen Ebene der Arbeit mit den Karten lösen und die Heilarbeit lediglich auf der geistigen Ebene vollziehen - wenn wir den Impuls dazu verspüren. Mein Schwerpunkt liegt inzwischen beim geistigen Heilen, wobei die Macht der Worte und Gedanken und die Affirmationen eine wichtige Grundlage bilden. Diesen Bereich biete ich auch in meinen Vorträgen und Seminaren an.

 

Ich sehe mich immer als lebendes Beispiel für den Neuner- und den Zwölferstern: Zunächst befinde ich mich in der Mitte des Neunersterns und nehme von vielen Menschen zahlreiche Ideen, Anregungen und Erfahrungen auf. Damit ich vor lauter Informationen nicht platze, springe ich anschließend in die Mitte des Zwölfersterns und gebe all das Aufgenommene an die Menschen am Telefon, in Seminaren oder auch als Rundbrief über den Verteiler weiter. Bei all meinem Tun begleitet mich ein schöner Spruch, den ich schon 2004 in meinem ersten Rundbrief als Motto notiert hatte:

 

„Oh Herr, lass mich in Deine Fußstapfen treten,

immer gestärkt durch Deine Kraft,

so möge ich Deine gesegnete Arbeit tun

und Dich lobpreisen Tag für Tag.“

 

Dieses Gebet von Leonard G. Healy kennzeichnet am besten meinen Wunsch für die gesamte Arbeit mit den Sanjeevinis. ( Das "Oh Herr" darf gerne durch einen anders benannten Bezug ersetzt werden.) Es ist mein Bestreben, das Wissen um diese einmalige Heilmethode zu verbreiten, so dass viele Menschen die Möglichkeit erhalten, ihre eigenen Heilkräfte zu aktivieren und den Weg zur Eigenverantwortung für sich und ihre Gesundheit zu finden. Alle Veranstaltungen können besucht und nach eigenem Ermessen und eigener Wertschätzung honoriert werden, damit Jede/r, unabhängig vom Geldbeutel, alle Informationen bekommt. So halte ich es noch immer!

 

2016 habe ich mich entschlossen, den shop aufzugeben, allerdings habe ich auch schon einen Nachfolger gefunden, der diese Arbeit gerne weiterführt. Es ist der Enkel meiner Freundin, der sich mit großem Engagement eingearbeitet hat. Für mich ist es schön, dass der shop nun sozusagen in der Familie bleibt und meine Intention beibehalten bleibt.

 

Für Beratungen, Fernbehandlungen und Informationen stehe ich natürlich auch weiterhin gerne zur Verfügung! Senden Sie mir eine e-mail oder rufen Sie mich an:

mail@helga-hoffmann.de   04791-9028378

Da sich viele Menschen gerne erkenntlich zeigen möchten für meine Beratungen, Fernbehandlungen oder hilfreichen Gespräche, nenne ich hier meine Bankdaten und bedanke mich schon im Voraus bei allen, die davon Gebrauch machen. DANKE!
Postbank  
(IBAN) DE42 500 100 600 535 407 609   (BIC) PBNKDEFF


.