Man braucht nicht immer den gleichen Standpunkt zu vertreten, denn niemand kann einen daran hindern, klüger zu werden.

Termin-Kalender

September 2019
<. >. <.. >..
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01.
02. 03. 04. 05. 06. 07. 08.
09. 10. 11. 12. 13. 14. 15.
16. 17. 18. 19. 20. 21. 22.
23. 24. 25. 26. 27. 28. 29.
30.

Legende:

vorgemerkt
 
bestätigt
 
 
  • Artikel als PDF
  • Artikel als E-Mail senden
  • Druckversion des Artikels
.

Rundbrief 76 vom 08.08.2016

Rundbrief 76 vom 08.08.2016

Liebe Leserinnen und Leser!

Ihr bekommt diesen Rundbrief, weil Ihr Euch auf www.sanjeevini.de eingetragen habt, in meinem shop bestellt habt oder weil ich meine, dass er Euch Freude bereitet. Sollte jemand diesen Rundbrief (etwa monatlich) nicht mehr erhalten wollen, schickt bitte eine kurze Rückantwort. Lieber ist es mir natürlich, wenn Ihr das Projekt weiterempfehlt ;-) Vielen Dank.

 

Alles, was ICH kommentiere, ist kursiv geschrieben.

 

Neuigkeiten

Nun ist die Geschichte der shop-Übergabe beinahe beendet. André Meinberg führt den shop in meinem Sinne weiter. Er wird unterstützt von Christa Weiß, die vor allem für Korrepondenz, Gesprächskreise und Seminare zuständig ist. Beide sind mit einem „Sanjeevini“-Herzen dabei, so dass die Preise beibehalten werden. Veränderungen werden mit mir abgesprochen, wir sind in ständigem (auch privatem) Kontakt. Nach einigen Wochen mit viel nervenaufreibenden Ungereimtheiten mit einem zweiten Anwärter ist nun alles zu meiner Zufriedenheit geregelt.

Am Anfang kam es noch zu häufigen Verzögerungen, da André neu und allein vor der Situation stand. Ich bin jahrelang Schritt für Schritt in die Arbeit hineingewachsen, er ist ins kalte Wasser gesprungen, und Christa kam zu dem Zeitpunkt in die Klinik. Inzwischen hat er sich einen Überblick verschafft und nahezu alle Waren vorrätig und könnte routinemäßig arbeiten. Doch nun hat er eine Reha bewilligt bekommen und fällt für fünf Wochen aus. ABER damit der shop weiterhin im Fluss bleibt, habe ich mich entschlossen, für die fünf Wochen mit meiner Freundin nach Dortmund zu gehen. Wir stehn mit dem Wohnmobil auf einem schönen Campingplatz nahe bei Dortmund (Hohensyburg) und fahren täglich mit dem PKW in Andrés Wohnung, erledigen die Arbeit und gönnen uns auch ein wenig Urlaub. Am Wochenende sind wir zu Hause. Und danach werde ich dann wohl mit meinen 72 Jahren (meine Freundin ist 81) endlich den Ruhestand antreten können, um dann nur noch für Seminare Zeit zu haben, die mir sehr am Herzen liegen. Gerne sind wir für Euch da, meldet Euch bitte bei Interesse.

 

WICHTIG!!!!

Von der Keltisch-Druidischen Gemeinschaft habe ich eine Information bekommen, die für uns alle von höchster Wichtigkeit ist – Lest bitte selbst:
Liebe Freunde,
Apple hat soeben sein neues iPhone Softwareupdate iOS 10 mit einem automatischen "Organspende-Notfallpass" ausgestattet.Dieser Notfallpass wurde in den Einstellungen automatisch bei "Organspende" mit JA angegeben. Jeder iPhone-Nutzer ist jetzt automatisch ein Organspender.Wenn man weiß, dass es diese Einstellung gibt, kann man es ändern, jedoch ist dies vielen Menschen nicht bewusst. Rund 670 Millionen iPhones wurden seit 2013 weltweit verkauft. Das sind eine Menge Organspender auf einen Schlag. Die Daten werden automatisch in den USA von einer Organisation gespeichert und immer auf dem aktuellen Stand via Internet gehalten, wie der momentane Notfallpass eingestellt ist. Neben der Blutgruppe und privaten medizinischen Befunden, kann man allerlei zusätzliche Informationen preisgeben. Unsere Einstellung der Keltisch-Druidischen Gemeinschaft zu Organ,- Blut,- Gewebespenden kennt Ihr alle, auch was das Thema Impfen angeht.Wenn die "Geistige Welt", Schöpfer, Gott oder wie man es nennen mag, sich gedacht hat, dass unsere Körper miteinander kompatibel wären und man unsere Organe ohne weiteres untereinander tauschen könnte, dann hätte man dies in unserem Leben schon vor tausenden von Jahren auf einfachere Art und Weise unserem Wesen mitgegeben.Das Organ ist Teil unseres Energiefeldes und mit unseren ureigenen Informationen gefüllt, mit unseren Programmen. Setzt man das nun in einen anderen Körper ein, wird dieser mit den fremden Informationen überflutet. Der Körper kann damit nichts anfangen und will es daher abstoßen. Die sogenannte moderne Medizin legt dieses Überlebensverhalten des Körpers lahm und damit stört diese Fremd-Energie das geistige Feld des Empfängers. Er bzw. sie ist nicht mehr er selber und es führt meist zu massiven Persönlichkeitsstörungen. Dem Körper ist bewusst, dass Körper und Geist eine gesunde Einheit bilden müssen und lehnt deshalb das fremde Organ ab. Nur die moderne Medizin weiß es mal wieder besser. Es ist ein Milliardengeschäft und man hat den sogenannten Hirntod nur eingeführt, um die Körper noch lebend ausschlachten zu können. Wäre er wirklich tot, könnte man die Organe nicht mehr verwenden. Diese Menschen können auch noch Schmerzen empfinden und es wäre nicht das erste Mal, dass einer auf dem „Schlachttisch“ nochmal zu Bewusstsein kommt. Es ist ein sehr schwerer Eingriff in unseren Körper, wenn Organe und dergleichen ausgetauscht werden. Das ist hochkompliziert und grundsätzlich gefährlich.

Der Natur und damit dem Körperwesen ist bewusst, dass es seine begrenzte Zeit hier hat und es will dem Geistwesen, das ihn bewohnt, nur dienen. Das geistige Wesen, unser eigentliches Ich, ist unsterblich und es weiß, dass der Körper ihm nur hilft, sich hier in dieser Welt zu bewegen und seine Erfahrungen zu machen. Durch die Organverpflanzungen kann normalerweise der Empfänger seiner Lebensaufgabe nicht mehr nachkommen. Es wäre vielleicht besser gewesen, zu gehen und in einem weiteren Leben erneut die nötigen Erfahrungen zu sammeln. Wenn wir wissen würden, dass wir unendliche Leben haben, ist es vielleicht nicht wichtig, dieses eine Leben unbedingt zu erhalten.

Wären wir uns dieser Tatsache völlig bewusst, würden wir auch nicht ständig versuchen unseren Körper mit allen Mitteln auf dieses „eine Leben“ zu tunen und könnten uns besser und mehr auf unsere eigentliche Aufgabe, unsere geistige Entwicklung, fokussieren. Alles, was von der geistigen Welt erschaffen wurde, ist immer einfach und verständlich. Alles andere wurde erschaffen, um uns einzugrenzen und zu kontrollieren. So einfach ist das. Jeder von uns kann das selbst prüfen, indem er/sie seine Hand auf sein Herz legt, den Verstand ausschaltet und nur auf das Herz hört. Es sagt immer die Wahrheit!

Hier geht es zur Anleitung, um die "freiwillige" Organspende zu deaktivieren:

 

Allgemeine Gesundheitstipps

Liebe Helga,
ich möchte mich einfach mal bedanken für die vielen lieben Tipps und Gedanken in den Rundbriefen. Es ist so wertvoll für mich.
Zu dem hohen Blutdruck kann ich nur empfehlen, Stress zu vermeiden oder abzubauen. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Umstrukturierung ein hoher Arbeitsaufwand war und viel Emotionen dazu verarbeitet wurden.
Wenn wir uns innerlich anspannen, sind die Gefäße automatisch enger und so steigt der Blutdruck. Auf physischer Ebene habe ich gute Erfahrungen gemacht mit Schüssler-Salzen. Nr. 8 Natrium Chloratum z.B. reguliert auch Wasserhaushalt im Körper. Vitamin C unterstützt die Elastizität in den Blutgefäßen. Ich pendel mir die Dinge aus, die ich für mich brauche....
Alles Liebe für Dich.....

 

Zähneputzen, aber richtig:

Nach dem Essen Zähneputzen nicht vergessen“ - Dieser Spruch ist bekannt, jedoch bedauerlicherweise falsch. Speisen, besonders saure weichen den Zahnschmelz auf, so dass er leichter angreifbar ist. Also mindestens eine Halbe Stunde warten!!! Und dann natürlich Zagncreme ohne Flour und Jod benutzen.!

 

Gedanken
Sage nicht zu Gott, dass Du große Probleme hast, sondern sage Deinen Problemen, dass Du einen großen Gott hast.

 

Wenn du einen großen Schritt zu mehr Selbstvertrauen tun willst, mache Dir keine Gedanken, was andere über Dich denken, sondern tue das, was Du für richtig hältst. Das Interessante daran ist, dass andere Leute Dich dann immer netter finden. (wahrscheinlich, weil wir dann authentisch und klar einschätzbar sind)

 

Lieber Gott, mach die bösen Menschen gut – und die guten Menschen netter.

 

Geschichte
Bäume pflanzen

 

Die Zeit der Monsunregen stand bevor und ein sehr alter Mann grub in seinem Garten tiefe Löcher.

"Was tut Ihr?" fragte ein Nachbar.

"Ich pflanze Mango-Bäume", lautete die Antwort.

"Wollt Ihr etwa noch Früchte von diesen Bäumen essen?"

"Nein, so lange werde ich nicht mehr leben. Aber andere werden da sein. Mir fiel neulich ein, dass ich mein Leben lang Mangos gegessen habe, die von anderen Leuten gepflanzt wurden. Auf diese Weise möchte ich ihnen meine Dankbarkeit zeigen."

 

Kerzen-Anzünde-Seite“

http://www.gratefulness.org/light-a-candle/view-all

Ich finde die Seite wunderschön, und es ist eine sehr kraftvolle Möglichkeit, Dinge/Situationen auf einen guten Weg zu bringen. Ihr könnt eine Kerze anklicken und dann der Anweisung folgen. Eine Kerze bleibt nur 48 Stunden aktiv, also bitte immer wieder neue anzünden!!! Diese vielen lieben Gedanken erfüllen das All und spenden Kraft, Freude, Zuversicht, Frieden, Harmonie und so vieles mehr. DAS ist es, was die Welt braucht!

 

Erinnerung

(immer wieder, weil bei jedem neuen RB viele neue Leser/innen dazukommen)

Unsere größte Macht sind unsere Gedanken! Die Dinge, mit denen sich meine Gedanken beschäftigen, werden verstärkt. Wenn ich z.B. ständig an eine Finanzkrise denke und negative Informationen weiterleite, trage ich dazu bei, dass sie sich realisiert. Wenn ich ihr die gedankliche Zuwendung entziehe, verliert sie ihre Existenzmöglichkeit.

Mein Vorschlag: Alle, die Lust haben, können die positive Kraft verstärken, und zwar nicht in einer einmaligen Aktion, sondern in einem täglichen „Liebes-Dauerbrenner“, in den sich alle je nach Lust und Zeit einklinken können. Täglich deshalb, damit Jede/r täglich die Chance hat mit dabeizusein - wenn nicht heute, dann eben an einem anderen Tag, es ist immer der richtige Zeitpunkt!

Täglich um 19:30 fügen wir uns gedanklich zusammen

und senden ALLEN WESEN DES UNIVERSUMS Liebe.

Vielleicht erinnert Ihr Euch:

Liebe mich am meisten, wenn ich es am wenigsten zu verdienen scheine,

denn dann brauche ich es am dringendsten.“

Sicher ist Euch dann klar, dass genau die, über die am meisten geschimpft wird, unsere Liebe am dringendsten brauchen, damit z.B. menschenwürdige Entscheidungen getroffen werden können.

Ihr könnt natürlich aktuelle Themen mit einbeziehen - diese Form der „Heilung“ ist auf jegliche Situation anwendbar. Denkt bitte immer daran, dass wir uns FÜR etwas Positives einsetzen.

 

Euch allen wünsche ich eine GUTE ZEIT --- Helga Ute Myrkit (HUM) Hoffmann

Dieser Artikel wurde bereits 1469 mal angesehen.



.