Wo deine Gaben liegen, da liegen auch deine Aufgaben.

Termin-Kalender

September 2019
<. >. <.. >..
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01.
02. 03. 04. 05. 06. 07. 08.
09. 10. 11. 12. 13. 14. 15.
16. 17. 18. 19. 20. 21. 22.
23. 24. 25. 26. 27. 28. 29.
30.

Legende:

vorgemerkt
 
bestätigt
 
 
  • Artikel als PDF
  • Artikel als E-Mail senden
  • Druckversion des Artikels
.

Rundbrief 18

 

 

Sanjeevini Rundbrief Dezember 2007

 

Hallo, Ihr Lieben,

Zuerst möchte ich mich bei Euch bedanken!

Iht habt mir soooo viele und so liebe e-Briefe zum Adventskalender und zu Weihnachten gesendet, zum Teil mit schönen Geschichten, Gedichten oder Gedanken - ich bin begeistert!!! Bei vielen habe ich mich persönlich bedankt - bitte seht es mir nach, dass ich es nicht schaffe, wirklich allen direkt zu schreiben - es brauchte auch so schon etliche Stunden!

Über den Jahreswechsel habe ich mir Urlaub genehmigt. Ab 3.1.2008 bin ich wieder für Euch da.

 

Ein Jahr geht dem Ende entgegen - es war ein gutes Jahr! Ich bin zufrieden und dankbar für viele glückliche Stunden und auch für die anderen, sie ließen mich wachsen. Ich bin dankbar für viele Erfahrungen, für Erlebnisse, für Begegnungen, für die Aufgaben, die ich bewältigen durfte, für die viele Hilfe, die mir immer wieder zuteil wurde, für Anerkennung, für Erkenntnisse, für liebevolle Zuwendung, für berührende Gespräche, für Ermutigung, für Dankesworte, für entgegengebrachtes Vertrauen, ... Diese Dankbarkeit gilt Euch! Möget Ihr Euch jeweils von dem Dankesaspekt angesprochen fühlen, der aus dieser Liste auf Euch zutrifft.

 

Einen ganz besonderen Dank möchte ich Paul Otte aussprechen. In seiner Begeisterung hatte er sich bereit erklärt, die Kombinationskarten am pc zu erarbeiten. Es stellte sich dann heraus, dass es doch seeeehr viel Arbeit war. Aber Paul hat wacker durchgehalten. Die Druckerei hat sich auch ins Zeug gelegt, und am 24.12.2007 kam das Paket mit den Karten bei mir an, insgesamt 89 eingeschweißte Kartenstapel. Da stand ich nun ganz andächtig und schaute auf das Ergebnis einer mehrwöchigen Arbeit, die sowohl Paul als auch mir manch eine kurze Nacht bereitet hatte.

Es gibt also die 58 Grundkombinationen (es sind 60, da ich die 1A dazugenommen habe und die 15 (Diabetes) als A und B konzipiert habe). Das Besondere bei den Grundkombinationen ist, dass auf der Rückseite aufgelistet ist, was drin ist, und zwar genauso geordnet, wie es auch im Paxisbuch ist. So kann mit den Kombinationskarten gearbeitet werden, ohne dass Ihr ein Buch zum Nachschlagen braucht. Das ist besonders im Urlaub sinnvoll und praktisch. Dadurch ist nun der Hanumann mit seinem Berg auf die Vorderseite "geflogen", das OM-Zeichen haben wir auch noch hinzugefügt, so dass es optisch auch ausgewogen ist. Der kleinere Stapel umfasst 29 Kombinationen, die in Arbeitskreisen erstellt und durch die Chakrenkarten von Elke Rohrer ergänzt wurden.

Diese Karten sind einseitig bedruckt - Hanumann und das OM-Zeichen sind auch hier auf der Vorderseite integriert. Ja, da waren nun die Kartenstapel, und es hieß, Ärmel aufkrempeln und ran an die Arbeit. Alle 89 Stapel wurden eingeschwungen, dabei habe ich eine ganz wunderbare Erfahrung gemacht: Die Karten hatten bereits, bevor ich sie eingeschwungen habe, die Informationen "drauf". Ich denke, die Bezeichnung "SSC 1" usw. ist im Kosmos bereits mit der entsprechenden Schwingung verbunden und gespeichert und wird uns so zur Verfügung gestellt. Ich bin sicher, es reicht sogar aus, auf einen Zettel die Kombinummer zu schreiben oder die Nummer zu denken, aber für etliche Menschen wäre DAS wohl zu wenig (schmunzel) Ich habe also alle Kombinationen wie geewohnt eingeschwungen, weil ich ja nur auf mein subjektives "Empfinden" zurückgreifen kann, da ich selber nicht pendele oder messe. (Aus Erfahrung weiß ich, dass ich diesem Empfinden durchaus trauen kann, ich setze dieses Vertrauen aber nicht bei allen Menschen voraus.) Aber auf eines können wir bei unserer Sanjeevini-Tätigkeit vertrauen: Auf Gottes weisen Raschluss, und dann ist alles richtig, da es zum Besten der betreffenden Person und zum Wohle aller geschieht.

Nachdem die Stapel dann von der Plastikhülle befreit und in Karteikästen eingeordnet waren, kann ich jetzt nach und nach Eure Bestellungen bearbeiten, das heißt pro Person greife ich 60x und/oder 29x in den Karteikasten - diese recht eintönige Arbeit nutze ich dazu, meine Gedanken schweifen zu lassen, denn mein Buch wartet auch darauf endlich weitergeschrieben zu werden. Manch ein guter Gedanke ist mir schon während des "Kartenziehens" gekommen. Die meisten derjenigen, die bereits bezahlt hatten, haben ihre Karten schon bekommen - ab 3.1. geht das Versenden dann weiter.

 

Bei der Gelegenheit möchte ich Euch darauf hinweisen, dass ich nur noch gegen Vorkasse versende - generell alle Bestellungen. Mein Versand ist entstanden aus dem Wunsch heraus, für Sanjeevini-Anwender möglichst preiswerte Artikel anzubieten, aber ich bin einfach nur eine Privatfrau und kann mir langes Warten auf Bezahlung oder gar Außenstände nicht leisten. Ich bin sicher, dass Ihr dafür Verständnis habt. Für alles, was Ihr bei mir bestellt, muss ich in Vorkasse gehen. Bei Globuli sind das z.B. rund 500 Euro, das ist die kleinste Menge, die ich abnehmen muss. Die Kombikarten jetzt sind knapp 1500 Euro. Wenn Ihr überweist, gebt bitte Euren Namen an und die Rechnungsnummer oder jetzt "Kombikarten". Demnächst sind sie auch im shop auf meiner web-Seite unter "Sanjeevini Einkauf" zu bestellen. (Die Seite wird im neuen Jahr auch in Ordnung gebracht!) Hier noch einmal die Preise:

Die Grundkombinationen von Poonam (60) 21,00€ + 2,50€ Porto

Die Kombinationen aus Arbeitskreisen (29) 12,00€ + 2,50€ Porto

Alle 89 Kombinationen 33,00€ + 2,50€ Porto

Meine Bankverbindung:

Postbank

Konto 114 835 209

BLZ 200 100 20

(IBAN) DE06 2001 0020 0114 8352 09

(BIC) PBNKDEFF

 

Ich bin jetzt auch am Ball, die Neutralise-Sticker drucken zu lassen. Ich hätte es gern als einzeln ablösbare Plastik-Klarsicht-Etiketten gehabt, aber das ist zu teuer, etwa 12,00€ pro Bogen. Nun habe ich eine Bitte an Euch:

Bitte gebt mir eine Rückmeldung, ob Ihr lieber die Sticker so haben wollt, wie sie auch von Fuchs/Saalfelden geliefert werden, also ein zusammenhängender Bogen als Plastik-Sticker zum Zerschneiden. Da kann ich den Bogen auch für 1,50€ anbieten, wenn ich genügend (mindestens 100 Bögen) abnehme.

Oder sollen es lieber einzeln ablösbare Papier-Etiketten sein? Da würde ein Bogen allerdings etwas teurer sein, weil das Stanzen so aufwendig ist. Ich werde aber noch ein weiteres Angebot einholen.

 

Im Januar gibt es dann wieder einen "richtigen" Rundbrief mit Themen und auch mit Berichten von Euch. Wer noch etwas beisteuern möchte, kann es jederzeit senden - egal ob ein ineressantes Thema aus dem Gesundheitsbereich oder Berichte aus der Praxis, Anregungen, Fragen ...

 

Ich wünsche Euch allen und der ganzen Welt ein gesegnetes Jahr 2008!

Helga

 

Rezept für das Neue Jahr

Man nehme 12 Monate, putze sie ganz sauber von Bitterkeit und Geiz, Pedanterie und Angst und lege jeden Monat in 30 oder 31 Teile, so dass der Vorrat für ein Jahr reicht. Es wird jeder Tag einzeln angerichtet, aus einem Teil Arbeit und zwei Teilen Humor. Man füge 3 gehäufte Esslöffel Optimismus hinzu, einen Teelöffel Toleranz, ein Körnchen Ironie und eine Prise Takt. Dann wird die Masse sehr reichlich mit Liebe übergossen. Das fertige Gericht schmücke man mit Sträußchen kleiner Aufmerksamkeiten und serviere es täglich mit Heiterkeit und einer guten erquicklichen Tasse Tee.

(Das soll von Catharina Elisabeth Goethe geschrieben worden sein)

 

Dieser Artikel wurde bereits 7837 mal angesehen.



.