Ich selbst muss Sonne sein. Ich muss mit meinen Strahlen das farbenlose Meer der ganzen Gottheit malen.

Termin-Kalender

September 2019
<. >. <.. >..
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01.
02. 03. 04. 05. 06. 07. 08.
09. 10. 11. 12. 13. 14. 15.
16. 17. 18. 19. 20. 21. 22.
23. 24. 25. 26. 27. 28. 29.
30.

Legende:

vorgemerkt
 
bestätigt
 
 
  • Artikel als PDF
  • Artikel als E-Mail senden
  • Druckversion des Artikels
.

Rundbrief 22

 

Sanjeevini Rundbrief 22 vom 04.06.2008

Liebe Sanjeevini-Anwender/innen und Interessierte!

Ihr bekommt diesenRundbrief, weil Ihr Euch auf www.sanjeevini.de eingetragen habt, in meinem shop bestellt habt oder weil ich meine, dass er Euch Freude bereitet. Sollte jemand diesen Rundbrief (etwa monatlich) nicht mehr erhalten wollen, schickt bitte eine kurze Rückantwort. Lieber ist es mir natürlich, wenn Ihr das Projekt weiterempfehlt ;-) Vielen Dank.

Themen heute
Die Fülle
Der Sanjeevini Einkauf im neuen Kleid
Neue Sanjeevini Materialien
Zusätze in Lebensmitteln
In eigener Sache
Hinweis auf Erfahrungs-Berichte

Die Fülle
Der bisherige Frühling war zum Teil schon ein echter Hochsommer, die Natur bringt eine Fülle hervor, die das Auge erfreut und die Seele erfüllt es ist schön, es ist Leben pur! Und wir dürfen in jeglicher Art an dieser Fülle teilhaben: wir dürfen schauen, staunen, genießen, ernten. Ebenso dürfen wir an der nicht immer sichtbaren, jedoch oft spürbaren Göttlichen Fülle teilhaben. Dazu habe ich zwei sehr schöne Zitate gefunden:
„Offen und empfänglich begrüße ich die grenzenlosen Segnungen Gottes. Ich habe Zugang zu den unbegrenzten Hilfsquellen des Universums. Der Schlüssel, der mich dazu befreit, diese Fülle anzunehmen, ist das Gebet. Wenn ich bete, bin ich empfänglich für die Weisheit Gottes und für die grenzenlosen Entwicklungsmöglichkeiten in meinem Inneren. Ich offenbare Kreativität, erforsche neue Ideen und handle aus innerer Eingebung, da ich meine Gedanken auf Gott richte.“
„Ich bin ein strahlendes Zentrum der heilenden Liebe Gottes und bin energiegeladen in Körper und Geist. Gottes Geist wohnt und wirkt in mir ungeachtet dessen, was in meinem Leben passiert. In den schönen Zeiten der Meditation pflege ich eine zunehmende Wahrnehmung der Liebe Gottes zu mir und in mir, und Heilung ist das natürliche Ergebnis.“
Damit sind wir wieder mittendrin in der Thematik der Sanjeevinis - Heilen durch Gebete und Annehmen der Fülle.

Der Sanjeevini Einkauf im neuen Kleid
Fülle, Lebendigkeit und Wachstum sind auch bei den Sanjeevinis angesagt.
Im letzten RB kündigte ich einiges an, das inzwischen Realität geworden ist.
Der internetshop hat ein neues Gesicht bekommen. Am 2.6.2008 (Quersumme neun und mein Geburtstag) war die Neueröffnung.

Auf der Startseite erfolgt jetzt keine automatische Weiterleitung mehr, sondern Ihr könnt wählen, ob Ihr zu „Sanjeevini“ oder zum „shop“ wollt. Die Struktur im shop ist jetzt klar und ansprechend - kleine Fehler, die sich erst bei de Nutzung zeigen, werden ausgeglichen. Dazu könnt Ihr bitte durch Rückmeldungen beitragen.
Die „normale Sanjeevini Seite“ erfährt auch nach und nach Veränderungen, aber erst nach meiner Süd-Tour.
Auch bei der Gestaltung der neuen Shop-Seite kam mir wieder viel Verständnis und Hilfe entgegen. Mein neuer web-Engel wurde mir empfohlen. Er hat ein Grundsystem gefunden, das kostenfrei ist und dennoch genügend Freiraum zur Umsetzung meiner Ideen bietet. So habe isch schon einen Batzen Geld gespart. Viele Dinge lässt er mich selbst machen, weil das „nur“ meine Zeit, aber kein Honorar kostet. Seine Rechnung hält sich in so einem Rahmen, den ich leisten kann. Ich bin froh, ihn zu haben.

Neue Sanjeevini Materialien
Es gibt neue Karten, mehr als ich mir anfangs träumen ließ! Also auch hier die Fülle! Sie sind jetzt bei der Druckerei, die Preise habe ich noch nicht, weiß aber schon jetzt, dass sie preiswert sind. Ihr werdet demnächst im shop die Preissenkungen bei den Kombinationskarten sehen! Die neuen Kartern kommen dann mit entsprechender Preisangabe ins Netz.
Ich halte es für sinnvoll, all die Ideen, die mir geliefert wurden, einmal aufzulisten. Hauptakteuere sind Annelore Longuet und Annette Neumann, die wirklich mit Einsatz und Geduld all das gestaltet haben, das wir jetzt nutzen können. Dieses Zusammenwirken ist für mich sooo ein großes Geschenk. Es zeigt wieder einmal mehr, was alles möglich ist, wenn wir konstruktiv am selben Ziel arbeiten.
Es gibt folgende Karten:
(Ausführliche Beschreibungen auf der web-Seite oder auch bei den Erfahrungsberichen)

250 Arbeitskarten von Poonam (18,00)
58 (60) Grundkombinationen nach Poonam (In Kürze neuer Preis)
29 Kombinationen aus Arbeitskreisen ( In Kürze neuer Preis)
38 Affirmations-Joker (Preis folgt)
14 Chakrenkarten (schwarz/weiß)
14 Chakrenkarten (farbig)
6 Wasser-Mandalss (farbig)
39 Ätherische Blütenenergien (farbig)
7 x das Wassergebet (in den Chakrenfarben)
8 x die Neutralise mit Gebeten
und natürlich alle anderren gewohnten Karten in verschiedenen Größen.

Zusätze in Lebensmitteln
Das Thema Fülle gibt es auch bei den Zusätzen in Lebensmitteln - leider mit negativem Vorzeichen. Die Kinderkrebsklinik Universität Düsseldorf hat eine Liste erstellt, die inzwischen leider schon wieder von verschiedenen Stellen bim Weitergeben verändert wurde. Eine veränderte Form ist jedoch immer noch beser, als gar keine.
Besonders wichtig erscheint mir der Hinweis, dass in den „Yes“-Produkten und in der Kindermilchschnitte Alkohol enthalten ist!!!
Besonders krebserregend sind E123 und E110
Sie sind enthalten in:
Gummibärchen, Treets, Smarties, Haribo-Weingummi, Schokolinsen, Zott-Sahnepudding, Iglo-Fischstäbchen und Fertigsoßen.
Beim Verzehr von 5 Milchschnitten hat ein Kind 0,5 Promille im Blut!
Schaut bei GoogleYahoo unter „Zusätze in Lebensmitteln“

In eigener Sache
Vom 20.-22.06.2008 bin ich wieder, wie schon angekündigt, zum Eifeler Mittsommer in Mauel, Nähe Prüm/Bitburg. Das ist ein Fest mit „Verkaufs-Messe“, mit Spaß, mit Ritualen, mit Vorträgen, mit Geselligkeit, mit ... Ach, mensch sollte es erleben! Im Anschluss habe ich noch ein paar Termine auf dieser Süd-Tour, sie stehen dieser Tage im Netz. Wer dazukommen mag, ist herzlich eingeladen - bitte bei den Gastgebern anmelden!

Ein echter Sanjeevini-Witz
Wir sitzen im Arbeitskreis zusammen und besprechen neue Möglichkeiten mit dem Leeren Lotus, der auch Joker genannt wird. Eine neue Teilnehmerin fragt, was man mit der Karte machen kann, und eine andere antwortet:: „In den Lokus kann z.B. alles rein, was man loswerden will.“ Unser schallendes Gelächter verunsichert sie, bis wir sie aufklären, dass sie eben aus „Lotus + Joker“ den „Lokus“ gebildet hat, und der Rest des Satzes passt auch noch dazu.

Hinweis auf Erfahrungsberichte
Sie folgen diesmal erst etwas später.

* Zimt und Honig vielfältige Heilungsmöglichkeiten (von Christa Forster)
* Lebertumor - weg
* Div. Krankheiten in einer Familie
* Diabetes

Auch hier soll wieder ein schöner Spruch stehen:

Das will ich mir schreiben in herz und Sinn:
dass ich nicht für mich auf Erden bin,
dass ich die Liebe, von der ich leb',
liebend an andere weitergeb'.

In diesem Sinne grüße ich Euch alle sehr herzlich
Helga-Myrkit

Dieser Artikel wurde bereits 7420 mal angesehen.



.