Die Essenz des selbstlosen Dienstes an Gott ist der Wunsch, Gott um Gottes willen zu dienen, statt um des Beifalls der Menschen willen.

Termin-Kalender

September 2019
<. >. <.. >..
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01.
02. 03. 04. 05. 06. 07. 08.
09. 10. 11. 12. 13. 14. 15.
16. 17. 18. 19. 20. 21. 22.
23. 24. 25. 26. 27. 28. 29.
30.

Legende:

vorgemerkt
 
bestätigt
 
 
  • Artikel als PDF
  • Artikel als E-Mail senden
  • Druckversion des Artikels
.

Vitalpilze - Pilze statt Pillen

Vitalpilze - ein natürlicher Weg, die Gesundheit zu fördern

Mit den Vitalpilzen haben wir eine wundervolle Möglichkeit, auf vollkommen natürliche Weise etwas für unsere Gesundheit zu tun:
Pilze statt Pillen
In China, Japan und USA sind etliche der Vitalpilz bzw. deren Extrakte bereits als Medikamente, vor allem in der Krebstherapie, zugelassen. Wir können (gedanklich) zuversichtlich daran arbeiten, dass dies auch in Deutschland möglich ist!!!
Vitalpilze regulieren auf einzigartige Weise Ungleichgewichte im Organismus, sie wirken harmonisierend. Sie sind sowohl zur Vorbeugung als auch im Krankheitsfall vielfach optimal einsetzbar.
Vitalpilze sind in aller Regel nebenwirkungsfrei. Vereinzelt vorkommende leichte Beschwerden wie Blähungen, Stuhlveränderungen oder Hautunreinheiten sind als Erstreaktion oder Entgiftungsreaktion anzusehen und nur vorübergehend.
Das Pilzpulver wird aus dem gesamten getrockneten Pilz gewonnen. Dann, und nur dann, kann der Pilz seine adaptogene Wirksamkeit entfalten, d.h. ausgleichend wirken. Beispiel: Bei zu hohem Blutdruck tritt eine Senkung ein, während derselbe Pilz bei niedrigem Blutdruck eine Erhöhung bewirkt. Es geschieht also eine für den Körper optimale Harmonisierung.

Zur einfacheren Dosierung wird das Pulver zu Tabletten gepresst. Dabei muss natürlich ein Mittel hinzugefügt werden, was das Pulver zusammenhält. Deshalb biete ich sie nicht an.
Daneben gibt es den Pilzextrakt. Auch er wird aus dem ganzen pulverisierten Pilz gewonnen. Danach folgt jedoch noch ein zusätzlicher Schritt, um bestimmte erwünschte Wirkstoffe stärker zu konzentrieren. Damit entfällt dann leider die Adaptogenität! Deshalb biete ich auch das nicht an.

Die Vitalpilze Mischung, die ich in meinem internet-shop unter "www.sanjeevini.de/Gesundheit allgemein" anbiete, besteht  aus dem Pulver von neun Pilzen: Agaricus, Hericium, Reishi, Maitake, Coriolus, Auricularia und Shitake. Damit ist eine umfassende Bandbreite an Heilwirkungen geboten.

Agaricus: Der Agaricus stärkt effizient das Immunsystem. 
Anwendungsbereiche: Fibromyalgie, MS, Alzheimer, Parkinson, Rheuma, div. Krebsarten ( Unterleib, Darm, Lunge, Bauchspeicheldrüse, Prostata, Leber) und Hirntumore, ...
Auricularia: Der Auricularia enthält B-Vitamine, wertvolle Eiweiße und Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium, Phosphor und Silizium.
Anwendungsbereiche: Entzündungen, Blutverdünnung, Thrombosevorbeugung, Hautkrebs, Migräne, Tinnitus, Verstopfung, Hals,- Nasen, Ohrenerkrankungen, ...
Cordyceps: Der Cordyceps wirkt stimmungsaufhellend und leistungssteigernd.
Anwendungsbereiche: Erschöpfung/Schwäche, sexuelle Dysfunktion, Depression, Asthma
Coriolus: Der Coriolus enthält hochwirksame Polysaccharide, z.B. Polysaccharid Krestin und Polysaccharopeptid.
Anwendungsbereiche: Erkältung, Grippe, Herpes, Infektionskrankheiten, Immunschwäche, Krebstherapie (Lunge, Leber, Magen, Brust, Hals), Leukämie, Gehirntumore, ...
Hericium: Der Hericium ist DER Pilz für das Verdauungssystem. Er enthält acht essenzielle und 19 freie Aminosäuren, Kalium, Zink, Eisen, Selen und Geranium. 
Anwendungsbereiche: Allergien, Autoimmunerkrankungen, Innere Unruhe, Gastritis, Reflux, Krebs, Morbus Crohn, Neurodermitis, ...
Maitake: Der Maitake enthält als bedeutende Biovitalstoffe die wertvollen Polysaccharide und einen hohen Gehalt an Provitamin D.
Anwendungsbereiche: Immunstärkung, Osteooporose, Hepatitis, Diabetes, Brustkrebs, Fettleibigkeit, Cholesterinausgleich, Blutdruck ausgleichend, ...
Polyporus: Der Polyporus ist reich an Kalzium, Kalium und Eisen und enthält erhebliche Mengen der Spurenelemente Kupfer, Mangan und Zink. Außerdem: Provitamin D, Biotin, Niacin, Retinol und Folsäure
Anwendungsbereiche: Haarausfall/Haarwachstumsstörungen, Verbesserung der Hautstruktur, Harnwegsinfekte, Wassereinlagerung, ...
Reishi: Der Reishi ist das Multitalent unter den Vitalpilzen. Er enthält Kalzium, Zink, Mangan, Eisen, Kupfer, Geranium, Polysaccharide und Triterpene. In Japan sind Reishi-Extrakte bereits als Krebsmedikament zugelassen!
Anwendungsbereiche: Herzrhythmusstörungen, Herzschwäche, Leberentzündung, Asthma, Bronchitis, Nervenschwäche, Schlaflosigkeit, Hepatitis, Hauterkrankungen, Muskeldystropohie, Allergien, ...
Shitake: Der Shitake enthält ein breites Spektrum an Biovitalstoffen - essenzielle Aminosäuren, Mineralstoffe wie Eisen, Kalzuim, Kalium und Zink, außerdem B-Vitamine wie Folsäure und Niacin, sowie Provitamin D.
Anwendungsbereiche: Durchblutungsstörungen, Arteriosklerose, Blutfettwerte, Cholesterin, Migräne, Tinnitus, Herpes, Aids, Allergien, Candida, ...

Dosierung:
Aus eigener Erfahrung (Krebsheilung) gebe ich folgende Empfehlung:
Anfangs, etwa 3 Wochen lang 2x täglich einen Teelöffel (in Müsli, Joghurt, Salat oder ins Gemüse, aber nicht erhitzen!) Danach genügt 1x täglich ein knapper Teelöffel, um das Immunsystem stabil zu halten.
Das Pulver kann immer wieder als Kur oder auf Dauer begleitend genommen werden, da es nebenwirkungsfrei ist.

Ich weise darauf hin, dass jegliche Anwendung eigenverantwortlich geschieht. Laut Gesetz muss ich auch sagen, dass der Besuch beim Arzt dadurch nicht überflüssig wird.

 

Wer mehr wissen oder andere Produkte bestellen möchte, kann im internet schauen:

Informationen (sehr ausführlich zu den einzelnen Pilzen):
www.mykotroph.de 
www.vitalpilze.de

www.HeilenmitPilzen.de
www.mycovital.de (shop)

Bleibt mir nur noch zu sagen:

Ich wünsche allen eine gute Gesundheit!

 

Dieser Artikel wurde bereits 12792 mal angesehen.



.