Ich bin so groß wie Gott, er ist wie ich so klein. Er kann nicht über mir, ich unter ihm nicht sein.

Termin-Kalender

September 2019
<. >. <.. >..
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01.
02. 03. 04. 05. 06. 07. 08.
09. 10. 11. 12. 13. 14. 15.
16. 17. 18. 19. 20. 21. 22.
23. 24. 25. 26. 27. 28. 29.
30.

Legende:

vorgemerkt
 
bestätigt
 
 
  • Artikel als PDF
  • Artikel als E-Mail senden
  • Druckversion des Artikels
.

Gesundheit allgemein - Informationen

Der Gesundheitsbereich ist heute ebenso umfangreich wie unübersichtlich geworden. Auf dieser Seite stelle ich einzelne Themen ein, von denen ich denke, dass sie für einen Großteil der Leser/innen interessant sein können.

Gerne nehme ich Anregungen auf:

0049  4791 9028378 oder   mail@helga-hoffmann.de
Gedanken zum Thema Krankheit
Kranksein bedeutet, dass unser körperliches Gleichgewicht gestört ist, dass Energie in bestimmten Bereichen fehlt. Dies zeigt sich in Form von Symptomen. Dieses Symptom ist nicht die Krankheit, sondern es stellt lediglich den Hilferuf des Körpers dar, der nach Energieausgleich verlangt. Das Symptom gibt uns also den Hinweis, dass etwas im Körper nicht in seiner natürlichen Ordnung ist.
Deshalb ist es auch unklug, lediglich das Symptom zu bekämpfen. Das wäre so, als würde man im Auto den Kontakt der Bremswarnleuchte unterbrechen und glauben, nun funktioniere auch die Bremse wieder.
In diesem Zusammenhang sollte auch erwähnt werden, dass es äußerst hilfreich ist, den Körper durch eine möglichst gesunde Lebensweise zu unterstützen. Was nutzt es, die Gesundheitsprodukte anzuwenden und das gewohnte Leben mit Nikotin, Alkohol, Stress und Tabletten fortzusetzen?
An dieser Stelle möchte ich als Sanjeevini Beraterin natürlich einfügen, dass die Sanjeevini jede Behandlung ergänzen und deren Wirksamkeit verstärken, sogar die Schulmedizin kann dadurch optimiert werden.

Eine besondere Aktion habe ich gestartet:

 

Basenfasten“ nach Hildegard von Bingen – eine gesunde Ernährungsform

Wer nicht ganz gesund und noch nicht krank ist, dem bringt maßvolles Fasten die Gesundheit zurück. Auch die Gesunden sollten diese Kur machen, weil es ihnen die Gesundheit erhält, damit sie nicht krank werden.“

Hildegard von Bingen

Diese Form der Ernährung ist gar kein Fasten im eigentlichen Sinne, denn es gibt genug zu essen, so dass kein Hungergefühl entsteht. Es wird lediglich auf die schlechten säurebildenden Lebensmittel verzichtet. Mit Dinkelgerichten und speziellen Gewürzen ist der Körper entlastet und leistungsfähig.

Das „gemäßigte Basenfasten“ bietet einen wunderbaren Einstieg, um bewusst etwas für die Gesundheit zu tun, und es kann bedenkenlos Wochen und Monate beibehalten werden. Ich selber habe gute Erfahrungen damit gemacht und mir viel Hintergrundwissen angeeignet.

Eine begleitete Einstiegswoche soll „Appetit auf mehr“ machen. Informationen, Rezepte, Tipps und Anleitung zu einer einfachen Durchführung erleichtern den Beginn einer gesunden Ernährung. Hilfreich ist es, zumindest in der Einstiegswoche so genannte „Genussmittel“ wie Nikotin, Alkohol, Drogen, Kaffee und Süßigkeiten vom Plan zu streichen. Auch Fleisch und möglichst viele Milchprodukte dürfen zumindest vorübergehend gestrichen werden. Es gibt so interessante und abwechslungsreiche, leicht zu kochende Gerichte, dass kein Gefühl von Verzicht aufkommt.

Gern stelle ich allgemeine Informationen zu Hildegard von Bingen, zum Hildegard-Fasten, Bezugsquellen für die benötigten Produkte und Rezepte zur Verfügung und begleite mit weiteren Informationen durch eine Einstiegswoche. Fragen können per e-mail oder telefonisch gestellt werden.

Diese Dienstleistungen können für acht Tage in Anspruch genommen werden, wenn vorab ein Betrag von 88,88€ mit dem Verwendungszweck „Hildegardfasten“ überwiesen wird.

IBAN: DE42 500 100 600 535 407 609.

Bitte parallel per e-mail die Unterlagen anfordern.

Nach dem Geldeingang gibt es zwei Vorlauftage: Am ersten Tag versende ich einige allgemeine Informationen über Hildegard und die „Einkaufsliste“ mit Bezugsquelle. Am zweiten Tag kommen Informationen zum Hildegard-Basen-Fasten.

Danach kann die Basen-Fasten-Woche (8Tage) beginnen, und es gibt Rezepte und weitere Informationen – und mehr wird erst einmal nicht verraten.

Für diese Einstiegswoche braucht niemand Urlaub zu nehmen, man bleibt fit und vital. Allerdings sollte Zeit für Spaziergänge und kreative Aktivitäten bleiben. Körperliche Veränderungen und Lebensfreude werden sich einstellen und sollten bewusst genossen werden.

 

Dieser Artikel wurde bereits 11059 mal angesehen.



.