Du verlierst nichts, wenn du mit deiner Kerze die eines anderen anzündest.

Termin-Kalender

September 2019
<. >. <.. >..
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01.
02. 03. 04. 05. 06. 07. 08.
09. 10. 11. 12. 13. 14. 15.
16. 17. 18. 19. 20. 21. 22.
23. 24. 25. 26. 27. 28. 29.
30.

Legende:

vorgemerkt
 
bestätigt
 
 
  • Artikel als PDF
  • Artikel als E-Mail senden
  • Druckversion des Artikels
.

Jod

 

JOD, eine ernste Gefahr

Dazu hatte ich einen kurzen Schriftwechsel mit Irene Klöppel

(http://www.kloeppel-beratung.de/newsletter.htm)

 

Sie schrieb mir:

Mir kam gerade die Idee: Gibt es bei den Sanjeevinis auch etwas gegen Jod-Allergie. Ich frage deshalb, weil offensichtlich Menschen inzwischen nicht an Jodmangel, sondern viel mehr an einer Überjodierung leiden, es aber wohl politische Entscheidung (wem zu Gunsten wohl?) ist, diese Tatsache totzuschweigen, hingegen den Jodabsatz zu forcieren. (Im Pschyrembel gibt es in den Ausgaben der letzten Jahre nicht mehr den Begriff "Jodkrankheit" nachzuschlagen.)

 

Das weiß ich, weil ich die "Mutter" der Selbsthilfegruppen persönlich kenne. Die Selbsthilfegruppen sind keine festen Organisationen, nehmen also auch nicht z. B. als Verein Mitgliedsgebühren ein, sondern helfen sich einfach untereinander, weil so alle etwas davon haben, wenn sie sich selber einbringen. Diese SHG's haben 3.000 bis 6.000 Mitglieder mittlerweile. Wie gesagt, dadurch daß es keine Vereinsregister gibt, sondern sogar schon "Tochter- und Enkel-Gruppen", kann die Mitgliedszahl nicht genau bestimmt werden. Viele der Mitglieder jedoch würden einen anaphylaktischen Schock erleiden, wenn sie mit Jod im Essen in Berührung kämen. Sollte Dich das Thema interessieren, http://www.jod-kritik.de“.

 

Meine Antwort war spontan:

Dieses Thema kommt mit in den Rundbrief, bei dem ich gerade bin. Ganz herzlichen Dank! Ich achte schon lange auf Jod und meide es, kläre auch andere auf, aber viele sind einfach überfordert, weil es ja inzwischen wirklich fast zu einer Zwangsjodierung gekommen ist. Da ich ein Beinahe-Veganer bin, trifft es mich selber kaum - aber eben auch nur kaum, denn womit der Boden gedüngt wird, ist heute kaum noch nachvollziehbar, da das Jod überall eingeschmuggelt wird. Es ist inzwischen fast noch schlimmer, als die Flour-Verseuchung der Menschen. Natürlich können wir mit den Sanjeevinis etwas verändern.

Die folgende web-Seite bietet weitere Informationen. Selbst wenn jemand nur die ersten "Thesen" liest, dürfte er so wachgerüttelt sein, dass er bereit ist, etwas zu verändern.“

Hier noch einmal die web-Seite: http://www.jod-kritik.de.

 

Mögliche Zusammenstellung:

SSC 2 Allergie

SSC 36 Scilddrüsenerkrankung

SSC 55 Impfschäden

DS 9 Entgiftung

 

Natürlich geht es auch „einfach“ mit dem Leeren Lotus als Joker. In die Kopfzeile schreiben wir „Jodbelastung/Joderkrankung". In dem Kreis könnte stehen:

Der Körper hat die Fähigkeit, überschüssiges Jod abzubauen.

(Wer Fragen zum Einschwingen von Jokern hat, darf gerne anrufen oder eine e-Post senden oder unter www.sanjeevini.de / Tipps für die Sanjeevinipraxis / Einschwingen eigener Karten nachschauen.)

 

Es wäre sehr schön, wenn ihr weitere Vorschläge oder Beispiele aus Eurem Erfahrungsbereich mit einbringt, auch Ansichten und Kommentare sind willkommen!!!

 

Dieser Artikel wurde bereits 23874 mal angesehen.



.